Tel.: +49 (0)3741 224422
Es sind bereits alle Reisetermine ausgebucht.

Silvester in Augsburg mit Besichtigungen

Silvesterfeier in der Kälberhalle d. Augsburger Schlachthofs



Unsere Silvesterreise bietet die perfekte Möglichkeit, eine der ältesten Städte Deutschlands und die drittgrößte Stadt Bayerns mit ihren vielen Facetten kennenzulernen: Mit Lech, Wertach und Singold prägen gleich drei Flüsse das Bild der malerischen Altstadt – und mit rund 500 Brücken übertrumpft Augsburg sogar Venedig! Zudem grenzt mit dem „Naturpark Augsburg Westliche Wälder“ ein großes Wald- und Wandergebiet direkt an die Stadt. Neben Dom, Basilika oder Fuggerei gibt es viele Museen, Theater und historische Bauten – aber auch eine lebhafte Altstadt mit hübschen Cafés, Kunsthandwerk und gemütlichen Lokalen.

Highlights IhrerReise

  • örtliche Stadtführung in der Fugger- und Brechtstadt
  • Historisches Wasserkraftwerk in Langweid
  • Wohlfühlatmosphäre im Biohotel

  • Silvester feiern wir im schönen Gebäude des alten Augsburger Schlachthofs – der Kälberhalle. In der stylishen Brauerei und Eventlocation genießen wir ein köstliches Menü und dann heißt es: Ab auf die Tanzfläche!
Silvester in Augsburg
Im Reisepreis enthalten
  • Anzahl gebuchter Übernachtungen in der gewählten Zimmerkategorie
  • Halbpension
  • Transfers vor Ort (teils ÖPNV)
  • Örtliche Stadtführung
  • Eintrittsgebühren Fuggerei, Goldener Saal
  • Silvesterfeier
  • qualifizierte Reiseleitung
Ihr Hotel

 Das mehrfach zertifiziertes Biohotel „Bayerischer Wirt“ ist seit vier Generationen familiengeführt. Mit einer entspannten Wohlfühlatmosphäre, 100 Prozent biologischen Lebensmitteln und Getränken, ökologischer Energie sowie Bio-Putzmitteln und einer schönen Gartenterrasse will die Hoteliersfamilie eine kleine grüne Insel inmitten der Stadt anbieten, in der sich die Gäste im „Einklang mit Körper, Geist, Seele und Natur“ entspannen können – dazu gehört auch die kostenfreie Nutzung von Salzgrotte, Sauna und Infrarotkabine sowie das Granderwasser auf den Zimmern.
Zimmer: Die 29 geschmackvoll renovierten Zimmer (ca. 18 qm) sind mit hochwertigen Betten, Schreibtisch, TV, Safe, Haartrockner, Handtuchwärmer und modernen Bädern ausgestattet und haben teilweise einen Vollholzboden. Allergikergerechte Zimmer auf Wunsch verfügbar. WLAN und Parken sind kostenfrei.

 

Reiseverlauf

Wanderreise (geführt)

1. Tag, 28.12.19: Anreise nach Augsburg

2. Tag, 29.12.19: Flussabwärts bis zum Lechmuseum
Heute wandern Sie flussabwärts an den Lechauen entlang Richtung Norden. Dabei erleben Sie, wie der Lech nach der Einmündung der Wertach noch mächtiger wird, passieren ein Wehr, Auwälder und Heideflächen, bis Sie zum Wasserkraftwerk Langweid gelangen (GZ: 4 1/2 Std., keine Höhenunterschiede).

3. Tag, 30.12.19: Von Römern, Fuggern & Bert Brecht
2.000 Jahre Augsburger Geschichte lassen Sie bei einer Stadtführung an sich vorüberziehen. Dabei besuchen Sie Sehenswürdigkeiten wie Fuggerei und das Rathaus mit dem Goldenen Saal. Nachmittag zur freien Verfügung.

4. Tag, 31.12.19: Hochablass, Kuhsee und Eiskanal
Eine Rundwanderung flussaufwärts entlang des Lechufers bringt Sie heute der historische Augsburger Wasserwirtschaft näher, die sich auf dem Weg zur Anerkennung als UNESCO-Welterbe befindet. Dabei lernen Sie den Hochablass kennen, haben beim beliebten Ausflugsziel Kuhsee eine Einkehrmöglichkeit und wandern am Eiskanal vorbei, der Kanuslalomstrecke der Olympischen Sommerspiele von 1972 – auf der Sie mit etwas Glück auch im Winter trainierende Kanuten beobachten können (GZ: 4 Std., nur geringe Höhenunterschiede).

Am Abend: Silvesterfeier in der Kälberhalle in Augsburg.

5. Tag, 01.01.20: Im Naturpark Westliche Wälder
Nach einer kurzen Busfahrt zum Augsburger Hauptbahnhof wandern Sie auf dem Jakobus-Pilgerweg am malerischen Wertachufer entlang aus der Stadt hinaus, um beim Fuggerschloss Wellenburg in den Naturpark Westliche Wälder zu gelangen. Nun führt Sie der Waldweg in sanftem auf und ab durch Anhauser- und Schmuttertal, vorbei an schönen Quellen, zum Kloster Oberschönenfeld, wo die bekannte Gaststätte Klosterstüble zur Einkehr lockt (GZ: ca. 4 1/2 Std., + 200 m, - 210 m). Mit dem Bus geht es zurück zum Hotel.

6. Tag, 02.01.20: Abreise aus der Fuggerstadt 

Legende
GZ = Gehzeiten

Hinweise

  • Teilnehmerzahl: mindestens 10, max. 24
    Wird die ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, ist der Veranstalter berechtigt, die Reise bis zu 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, hat der Reiseveranstalter unverzüglich von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen. Wird die Reise aus diesem Grund nicht durchgeführt, erhält der Kunde auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück.
  • Die Anreise erfolgt in Eigenregie.
  • Anforderungen Wandern: 
  • Die  angegebenen Schwierigkeitsgrade einer Wanderung basieren auf Gehzeit, Höhenunterschieden sowie Wegbeschaffenheit. Sie variieren je nach Höhenlage, Steilheit und Wetterbedingungen. Durchschnittlich wird gerechnet: Gehzeit (GZ) pro Stunde: 4 km in ebenem Gelände
    Höhenmeter (Hm) pro Stunde: 300 m im Aufstieg 500 m im Abstieg
    Zur reinen Gehzeit kommen noch die Pausen hinzu. Es werden keine Höhenmeter kumuliert. Die Höhenangabe bezeichnet jeweils die Differenz zwischen dem niedrigsten und dem höchsten Punkt einer Wanderung: + 100 m = der Aufstieg / - 300 m = der Abstieg. Mehrfache Auf- und Abstiege werden also nicht mitgezählt, sind allerdings beim Schwierigkeitsgrad berücksichtigt. Seien Sie trittsicher, wenn Sie wandern! Bei einigen Reisen ist Schwindelfreiheit erforderlich. Alle  Reisen schließen physische Aktivitäten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade ein. Es wird vorausgesetzt dass Sie frei von körperlichen oder psychischen Einschränkungen sind und über eine ausreichende Fitness verfügen.
  • Schwierigkeitsgrad: 1 Stiefel: Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden, Geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter
    Unebene Pfade sind eher die Ausnahme, Gut für Wandereinsteiger geeignet
Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Silvester in Augsburg mit Besichtigungen
Es sind bereits alle Reisetermine ausgebucht.
Silvesterfeier in der Kälberhalle d. Augsburger Schlachthofs
Highlights IhrerReise
  • örtliche Stadtführung in der Fugger- und Brechtstadt
  • Historisches Wasserkraftwerk in Langweid
  • Wohlfühlatmosphäre im Biohotel

  • Silvester feiern wir im schönen Gebäude des alten Augsburger Schlachthofs – der Kälberhalle. In der stylishen Brauerei und Eventlocation genießen wir ein köstliches Menü und dann heißt es: Ab auf die Tanzfläche!
Silvester in Augsburg
Unsere Silvesterreise bietet die perfekte Möglichkeit, eine der ältesten Städte Deutschlands und die drittgrößte Stadt Bayerns mit ihren vielen Facetten kennenzulernen: Mit Lech, Wertach und Singold prägen gleich drei Flüsse das Bild der malerischen Altstadt – und mit rund 500 Brücken übertrumpft Augsburg sogar Venedig! Zudem grenzt mit dem „Naturpark Augsburg Westliche Wälder“ ein großes Wald- und Wandergebiet direkt an die Stadt. Neben Dom, Basilika oder Fuggerei gibt es viele Museen, Theater und historische Bauten – aber auch eine lebhafte Altstadt mit hübschen Cafés, Kunsthandwerk und gemütlichen Lokalen.
Ausführliche Beschreibung
Reiseverlauf

Wanderreise (geführt)

1. Tag, 28.12.19: Anreise nach Augsburg

2. Tag, 29.12.19: Flussabwärts bis zum Lechmuseum
Heute wandern Sie flussabwärts an den Lechauen entlang Richtung Norden. Dabei erleben Sie, wie der Lech nach der Einmündung der Wertach noch mächtiger wird, passieren ein Wehr, Auwälder und Heideflächen, bis Sie zum Wasserkraftwerk Langweid gelangen (GZ: 4 1/2 Std., keine Höhenunterschiede).

3. Tag, 30.12.19: Von Römern, Fuggern & Bert Brecht
2.000 Jahre Augsburger Geschichte lassen Sie bei einer Stadtführung an sich vorüberziehen. Dabei besuchen Sie Sehenswürdigkeiten wie Fuggerei und das Rathaus mit dem Goldenen Saal. Nachmittag zur freien Verfügung.

4. Tag, 31.12.19: Hochablass, Kuhsee und Eiskanal
Eine Rundwanderung flussaufwärts entlang des Lechufers bringt Sie heute der historische Augsburger Wasserwirtschaft näher, die sich auf dem Weg zur Anerkennung als UNESCO-Welterbe befindet. Dabei lernen Sie den Hochablass kennen, haben beim beliebten Ausflugsziel Kuhsee eine Einkehrmöglichkeit und wandern am Eiskanal vorbei, der Kanuslalomstrecke der Olympischen Sommerspiele von 1972 – auf der Sie mit etwas Glück auch im Winter trainierende Kanuten beobachten können (GZ: 4 Std., nur geringe Höhenunterschiede).

Am Abend: Silvesterfeier in der Kälberhalle in Augsburg.

5. Tag, 01.01.20: Im Naturpark Westliche Wälder
Nach einer kurzen Busfahrt zum Augsburger Hauptbahnhof wandern Sie auf dem Jakobus-Pilgerweg am malerischen Wertachufer entlang aus der Stadt hinaus, um beim Fuggerschloss Wellenburg in den Naturpark Westliche Wälder zu gelangen. Nun führt Sie der Waldweg in sanftem auf und ab durch Anhauser- und Schmuttertal, vorbei an schönen Quellen, zum Kloster Oberschönenfeld, wo die bekannte Gaststätte Klosterstüble zur Einkehr lockt (GZ: ca. 4 1/2 Std., + 200 m, - 210 m). Mit dem Bus geht es zurück zum Hotel.

6. Tag, 02.01.20: Abreise aus der Fuggerstadt 

Legende
GZ = Gehzeiten
Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Im Reisepreis enthalten
  • Anzahl gebuchter Übernachtungen in der gewählten Zimmerkategorie
  • Halbpension
  • Transfers vor Ort (teils ÖPNV)
  • Örtliche Stadtführung
  • Eintrittsgebühren Fuggerei, Goldener Saal
  • Silvesterfeier
  • qualifizierte Reiseleitung
Ihr Hotel

 Das mehrfach zertifiziertes Biohotel „Bayerischer Wirt“ ist seit vier Generationen familiengeführt. Mit einer entspannten Wohlfühlatmosphäre, 100 Prozent biologischen Lebensmitteln und Getränken, ökologischer Energie sowie Bio-Putzmitteln und einer schönen Gartenterrasse will die Hoteliersfamilie eine kleine grüne Insel inmitten der Stadt anbieten, in der sich die Gäste im „Einklang mit Körper, Geist, Seele und Natur“ entspannen können – dazu gehört auch die kostenfreie Nutzung von Salzgrotte, Sauna und Infrarotkabine sowie das Granderwasser auf den Zimmern.
Zimmer: Die 29 geschmackvoll renovierten Zimmer (ca. 18 qm) sind mit hochwertigen Betten, Schreibtisch, TV, Safe, Haartrockner, Handtuchwärmer und modernen Bädern ausgestattet und haben teilweise einen Vollholzboden. Allergikergerechte Zimmer auf Wunsch verfügbar. WLAN und Parken sind kostenfrei.

 

Sonstige Informationen

Hinweise

  • Teilnehmerzahl: mindestens 10, max. 24
    Wird die ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, ist der Veranstalter berechtigt, die Reise bis zu 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, hat der Reiseveranstalter unverzüglich von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen. Wird die Reise aus diesem Grund nicht durchgeführt, erhält der Kunde auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück.
  • Die Anreise erfolgt in Eigenregie.
  • Anforderungen Wandern: 
  • Die  angegebenen Schwierigkeitsgrade einer Wanderung basieren auf Gehzeit, Höhenunterschieden sowie Wegbeschaffenheit. Sie variieren je nach Höhenlage, Steilheit und Wetterbedingungen. Durchschnittlich wird gerechnet: Gehzeit (GZ) pro Stunde: 4 km in ebenem Gelände
    Höhenmeter (Hm) pro Stunde: 300 m im Aufstieg 500 m im Abstieg
    Zur reinen Gehzeit kommen noch die Pausen hinzu. Es werden keine Höhenmeter kumuliert. Die Höhenangabe bezeichnet jeweils die Differenz zwischen dem niedrigsten und dem höchsten Punkt einer Wanderung: + 100 m = der Aufstieg / - 300 m = der Abstieg. Mehrfache Auf- und Abstiege werden also nicht mitgezählt, sind allerdings beim Schwierigkeitsgrad berücksichtigt. Seien Sie trittsicher, wenn Sie wandern! Bei einigen Reisen ist Schwindelfreiheit erforderlich. Alle  Reisen schließen physische Aktivitäten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade ein. Es wird vorausgesetzt dass Sie frei von körperlichen oder psychischen Einschränkungen sind und über eine ausreichende Fitness verfügen.
  • Schwierigkeitsgrad: 1 Stiefel: Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden, Geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter
    Unebene Pfade sind eher die Ausnahme, Gut für Wandereinsteiger geeignet
Preise und Termine
Zur Buchung wählen Sie bitte Ihren Wunschtermin.
  • Im Reisepreis enthaltene Leistungen:
  • Anzahl gebuchter Übernachtungen in der gewählten Zimmerkategorie; Halbpension; Transfers vor Ort (teils ÖPNV); Örtliche Stadtführung; Eintrittsgebühren Fuggerei, Goldener Saal; Silvesterfeier; qualifizierte Reiseleitung