Tel.: +49 (0)3741 224422

Silvester im winterlichen Harz

6 Tage Silvesterreise Quedlinburg mit Ausflugsprogramm

28.12.18 - 02.01.2019
pro Person ab
€ 828
Während dieser Silvester-Reise genießen Sie den Jahreswechsel im sagenumwobenen Bodetal. Erleben Sie romantische Fachwerkstädte, wuchtige Residenzen und altehrwürdige Klöster. Interessante Museen informieren über Leben und Arbeiten in Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge. Vom höchsten Gipfel bis zu tiefen Tälern lernen Sie wilde und liebliche Landschaften vom Nord- bis zum Südrand des Harzes kennen. Lernen Sie den Harz und seine Bewohner kennen. In diesem Gebirge ist jede Ecke mit einer Sage versehen. Geben Sie also acht, hinter jedem Hügel, könnte eine Hexe lauern!

Highlights Ihrer Silvesterreise

  • Silvesterparty mit Sektempfang, Buffet oder 5-Gang-Menü sowie Tanz im historischen Festsaal und einem Glas Sekt zum Jahreswechsel
  • Führung im Schloss Sondershausen, Kloster Walkenried, Baumannshöhle Elbingerode, Traditionsbrennerei Nordhausen
  • Stadtführung Aschersleben
Silvesterreise Winterlicher Harz
Silvesterprogramm im Preis
  • 5 Übernachtungen im Hotel Wyndham Garden Quedlinburg Stadtschloss in Quedlinburg
  • 5 x Frühstück vom Buffet
  • 4 Abendessen vom Themenbuffet oder als 3-Gang-Menü
  • Silvesterparty mit Sektempfang, Buffet oder 5-Gang-Menü (steht noch nicht fest) sowie Tanz im historischen Festsaal und einem Glas Sekt zum Jahreswechsel
  • Führung in der Traditionsbrennerei Nordhausen
  • Führung und Eintritt in die Stiftskirche Gernrode
  • Führung im Schloss Sondershausen
  • Führung in der Baumannshöhle in Elbingerode
  • Führung im Kloster Walkenried
  • Stadtführung in Aschersleben
  • Ausflüge vor Ort im 4-Sterne-Reisebus
  • Reiseleitung

Zubuchbare Leistungen

  • Fahrt mit der Harzquerbahn auf den Brocken am 30.12. für 55 € pro Person. Bitte mit der Buchung reservieren.
Ihr Hotel
Wyndham Garden Quedlinburg Stadtschloss

Lage: Das rekonstruierte und im Jahr 2004 wieder eröffnete 4-Sterne-Hotel Wyndham Garden Quedlinburg Stadtschloss befindet sich im Schloss der UNESCO-Stadt Quedlinburg.

Zimmer: Die komfortablen Zimmer verfügen über Dusche/WC, Föhn, TV, Telefon und Safe.

Ausstattung: Neben einem hoteleigenen Restaurant verfügt das Haus auch über eine Hotelbar mit Gewölbelounge. In der Freizeit steht Ihnen der Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Whirlpool zur Verfügung.

Reiseablauf

1. Tag - 28.12.2018: Individuelle Anreise über Quedlinburg
Sie reisen selbstständig zum Hotel nach Quedlinburg und treffen am Nachmittag dort auf Ihre Reisegruppe.

2. Tag - 29.12.2018: Gernrode - Sondershausen - Nordhausen
Nach dem Frühstück statten Sie der romanischen Stiftskirche Gernrode einen Besuch ab. Sie gehörte zu einer der reichsten und berühmtesten mittelalterlichen Damenstifte Deutschlands. Bei der Innengestaltung soll sogar Kaiserin Theophanou gestalterische Ideen eingebracht haben. Die gewaltige Kirche aus dem 10. Jahrhundert wartet neben prunkvollen Wand- und Deckenmalerein mit der einzigen, sicher als ottonisch identifizierten Empore auf. Anschließend führen wir Sie nach Sondershausen. Dort besuchen Sie das im ehemaligen Residenzschloss der Grafen, ab 1697 Fürsten zu Schwarzburg-Sondershausen, untergebrachte Schlossmuseum. Es beherbergt sowohl Kunst und Kunsthandwerk als auch volkskundliche und naturwissenschaftliche Bestände, insgesamt etwa zwanzig verschiedene Sammlungen.
Zum Schluss reisen Sie nach Nordhausen. Die Kreisstadt blickt auf eine 500-jährige Brenntradition zurück. Lassen Sie hier die Eindrücke auf sich wirken - denn vor hundert Jahren sah es hier fast genau so aus! Älter als die Gebäude sind da nur noch die Ausstellungsstücke der Brennereiräume. Schauen Sie selbst und entdecken Sie die Geheimnisse der traditionellen Brennkunst! In der Traditionsbrennerei schauen Sie hinter die Kulissen einer liebevoll restaurierten und etwa 100 Jahre alten Destillerie. Bei einem geführten Rundgang lernen Sie Wissenswertes über die Geschichte und die Technologie des Kornbrennens. Nach dieser trockenen Führung darf eine Verkostung natürlich nicht fehlen.

3. Tag - 30.12.2018: Fakultativer Ausflug: Harzquerbahn - Brocken
Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung: Entspannen Sie in der hauseigenen Sauna oder nehmen Sie an einem ganz besonderen Erlebnis teil: Die Fahrt mit einem Traditionszug auf den Gleisen der Harzquer- und der Brockenbahn (Zusatzkosten: 55 € - bitte mit der Buchung reservieren). Die Waggons werden immer noch von dampfenden Stahlrössern gezogen und bringen Sie von Wernigerode quer durch den tiefen Harzwald. Die Route führtt über steile Berge, durch romantische Schluchten und malerische Ortschaften. Die Kombination aus Naturparadieses Ostharz, Mittelalterflair der Städte und Faszination Dampfeisenbahn ist einmalig! Unternehmen Sie eine Reise in die Vergangenheit, fernab des modernen Reiseverkehrs und entdecken Sie zwischen Wernigerode und dem Brocken eine wunderschöne, beschauliche Landschaft.
Der Brocken verhüllt sich mit Nebel? Dann schauen Sie doch nach dem von Goethe beschriebenen Brockengespenst. Bei Sonnenschein können Sie den 1.042 Meter hohen Berg bezwingen und werden mit einer überwältigenden Aussicht verwöhnt. Damit Sie nicht mit leerem Magen den Abstieg antreten müssen, locken auf dem Gipfel zwei Restaurants. Über die klimatischen und natürlichen Gegebenheiten des deutschen Schicksalsbergs, gibt das nebenstehende Museum Auskunft.

4. Tag - 31.12.2018: Aschersleben - Silvesterfeier
Ihre Reise führt Sie in die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Das berühmteste anhaltinische Geschlecht des Mittelalters, die Askanier, leiten ihren Namen von der lateinischen Nennung der Stadt ab: Ascania. Aschersleben verfügt auch heute über große Teile seiner Stadtbefestigungsanlage aus dem 14. bis 16. Jahrhundert, die für die Stadt Wahrzeichen und Kleinod zugleich ist. Der rund zwei Kilometer lange Stadtmauerring, der von einem grünen Promenadenweg gesäumt wird, umgibt die gesamte Innenstadt. Aschersleben ist stolz, dass 15 der 51 Wehr- und Wachtürme erhalten werden konnten. Auch diese Türme sind für Aschersleben zum Wahrzeichen geworden.
Am Abend erwartet Sie eine festliche Silvesterfeier mit Buffet bzw. 5-Gang-Menü im historischen Festsaal. Zum Jahreswechsel stoßen Sie mit einem Glas Sekt auf das Neue Jahr an.

5. Tag - 01.01.2019: Elbingerode - Baumannhöhle - Walkenried - Rappbodetalsperre
Heute reisen Sie nach Elbingerode und besichtigen die Baumannhöhle. Sie ist eine der ältesten Schauhöhlen der Welt. Bestaunen Sie während des Rundganges die Stalaktiten und Stalagmiten, die sich zu mystischen Gebilden formen. Der größte Stalagmit ist gigantische 3,20 Meter hoch. Neben dem reichhaltigen Tropfsteinschmuck ist der Goethesaal eine besondere Attraktion, benannt nach dem berühmtesten Besucher der Höhle. Mit 300 Plätzen bietet er eine einmalige Kulisse für die jährlich stattfindenden Höhlenfestspiele. Berühmt ist die Höhle aber auch wegen ihrer zahlreichen Funde von Resten des Höhlenbären. Ein rekonstruiertes Skelett dieses riesigen Säugers wird Sie beeindrucken. Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist Ihr Besuch im mächtigen Zisterzienserkloster Walkenried. Im Jahr 1127 stiftet es Adelheid von Walkenried als drittes Zisterzienserkloster in Deutschland überhaupt. Es ist zudem das Mutterkloster von Pforta bei Naumburg an der Saale. Die Klausurgebäude sind gut erhalten und die Kirche ist auch als Ruine überwältigend riesig. Sie zeugt von Reichtum und Macht, die sich das Kloster vor allem durch Einkünfte aus Besitz im Harzer Bergbau erwarb. Bevor Sie Ihr Hotel erreichen, unternehmen Sie einen Spaziergang über die mächtige Staumauer der Rappbodetalsperre. Sie ist die größte Talsperre des Harzes mit der höchsten Staumauer Deutschlands. Sogar Halle und Leipzig beziehen einen Teil des Trinkwassers von hier.

6. Tag - 02.01.2019: Individuelle Rückreise
Nach erlebnisreichen Tagen im Harz treten Sie Ihre Heimreise an.

Mindestteilnehmerzahl: 20 bei einer Absagefrist bis spätestens 4 Wochen vor Beginn der Reise.

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Silvester im winterlichen Harz
6 Tage Silvesterreise Quedlinburg mit Ausflugsprogramm
Highlights Ihrer Silvesterreise
  • Silvesterparty mit Sektempfang, Buffet oder 5-Gang-Menü sowie Tanz im historischen Festsaal und einem Glas Sekt zum Jahreswechsel
  • Führung im Schloss Sondershausen, Kloster Walkenried, Baumannshöhle Elbingerode, Traditionsbrennerei Nordhausen
  • Stadtführung Aschersleben
Silvesterreise Winterlicher Harz
Während dieser Silvester-Reise genießen Sie den Jahreswechsel im sagenumwobenen Bodetal. Erleben Sie romantische Fachwerkstädte, wuchtige Residenzen und altehrwürdige Klöster. Interessante Museen informieren über Leben und Arbeiten in Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge. Vom höchsten Gipfel bis zu tiefen Tälern lernen Sie wilde und liebliche Landschaften vom Nord- bis zum Südrand des Harzes kennen. Lernen Sie den Harz und seine Bewohner kennen. In diesem Gebirge ist jede Ecke mit einer Sage versehen. Geben Sie also acht, hinter jedem Hügel, könnte eine Hexe lauern!
28.12.18 - 02.01.2019
pro Person ab
€ 828
Ausführliche Beschreibung

Reiseablauf

1. Tag - 28.12.2018: Individuelle Anreise über Quedlinburg
Sie reisen selbstständig zum Hotel nach Quedlinburg und treffen am Nachmittag dort auf Ihre Reisegruppe.

2. Tag - 29.12.2018: Gernrode - Sondershausen - Nordhausen
Nach dem Frühstück statten Sie der romanischen Stiftskirche Gernrode einen Besuch ab. Sie gehörte zu einer der reichsten und berühmtesten mittelalterlichen Damenstifte Deutschlands. Bei der Innengestaltung soll sogar Kaiserin Theophanou gestalterische Ideen eingebracht haben. Die gewaltige Kirche aus dem 10. Jahrhundert wartet neben prunkvollen Wand- und Deckenmalerein mit der einzigen, sicher als ottonisch identifizierten Empore auf. Anschließend führen wir Sie nach Sondershausen. Dort besuchen Sie das im ehemaligen Residenzschloss der Grafen, ab 1697 Fürsten zu Schwarzburg-Sondershausen, untergebrachte Schlossmuseum. Es beherbergt sowohl Kunst und Kunsthandwerk als auch volkskundliche und naturwissenschaftliche Bestände, insgesamt etwa zwanzig verschiedene Sammlungen.
Zum Schluss reisen Sie nach Nordhausen. Die Kreisstadt blickt auf eine 500-jährige Brenntradition zurück. Lassen Sie hier die Eindrücke auf sich wirken - denn vor hundert Jahren sah es hier fast genau so aus! Älter als die Gebäude sind da nur noch die Ausstellungsstücke der Brennereiräume. Schauen Sie selbst und entdecken Sie die Geheimnisse der traditionellen Brennkunst! In der Traditionsbrennerei schauen Sie hinter die Kulissen einer liebevoll restaurierten und etwa 100 Jahre alten Destillerie. Bei einem geführten Rundgang lernen Sie Wissenswertes über die Geschichte und die Technologie des Kornbrennens. Nach dieser trockenen Führung darf eine Verkostung natürlich nicht fehlen.

3. Tag - 30.12.2018: Fakultativer Ausflug: Harzquerbahn - Brocken
Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung: Entspannen Sie in der hauseigenen Sauna oder nehmen Sie an einem ganz besonderen Erlebnis teil: Die Fahrt mit einem Traditionszug auf den Gleisen der Harzquer- und der Brockenbahn (Zusatzkosten: 55 € - bitte mit der Buchung reservieren). Die Waggons werden immer noch von dampfenden Stahlrössern gezogen und bringen Sie von Wernigerode quer durch den tiefen Harzwald. Die Route führtt über steile Berge, durch romantische Schluchten und malerische Ortschaften. Die Kombination aus Naturparadieses Ostharz, Mittelalterflair der Städte und Faszination Dampfeisenbahn ist einmalig! Unternehmen Sie eine Reise in die Vergangenheit, fernab des modernen Reiseverkehrs und entdecken Sie zwischen Wernigerode und dem Brocken eine wunderschöne, beschauliche Landschaft.
Der Brocken verhüllt sich mit Nebel? Dann schauen Sie doch nach dem von Goethe beschriebenen Brockengespenst. Bei Sonnenschein können Sie den 1.042 Meter hohen Berg bezwingen und werden mit einer überwältigenden Aussicht verwöhnt. Damit Sie nicht mit leerem Magen den Abstieg antreten müssen, locken auf dem Gipfel zwei Restaurants. Über die klimatischen und natürlichen Gegebenheiten des deutschen Schicksalsbergs, gibt das nebenstehende Museum Auskunft.

4. Tag - 31.12.2018: Aschersleben - Silvesterfeier
Ihre Reise führt Sie in die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Das berühmteste anhaltinische Geschlecht des Mittelalters, die Askanier, leiten ihren Namen von der lateinischen Nennung der Stadt ab: Ascania. Aschersleben verfügt auch heute über große Teile seiner Stadtbefestigungsanlage aus dem 14. bis 16. Jahrhundert, die für die Stadt Wahrzeichen und Kleinod zugleich ist. Der rund zwei Kilometer lange Stadtmauerring, der von einem grünen Promenadenweg gesäumt wird, umgibt die gesamte Innenstadt. Aschersleben ist stolz, dass 15 der 51 Wehr- und Wachtürme erhalten werden konnten. Auch diese Türme sind für Aschersleben zum Wahrzeichen geworden.
Am Abend erwartet Sie eine festliche Silvesterfeier mit Buffet bzw. 5-Gang-Menü im historischen Festsaal. Zum Jahreswechsel stoßen Sie mit einem Glas Sekt auf das Neue Jahr an.

5. Tag - 01.01.2019: Elbingerode - Baumannhöhle - Walkenried - Rappbodetalsperre
Heute reisen Sie nach Elbingerode und besichtigen die Baumannhöhle. Sie ist eine der ältesten Schauhöhlen der Welt. Bestaunen Sie während des Rundganges die Stalaktiten und Stalagmiten, die sich zu mystischen Gebilden formen. Der größte Stalagmit ist gigantische 3,20 Meter hoch. Neben dem reichhaltigen Tropfsteinschmuck ist der Goethesaal eine besondere Attraktion, benannt nach dem berühmtesten Besucher der Höhle. Mit 300 Plätzen bietet er eine einmalige Kulisse für die jährlich stattfindenden Höhlenfestspiele. Berühmt ist die Höhle aber auch wegen ihrer zahlreichen Funde von Resten des Höhlenbären. Ein rekonstruiertes Skelett dieses riesigen Säugers wird Sie beeindrucken. Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist Ihr Besuch im mächtigen Zisterzienserkloster Walkenried. Im Jahr 1127 stiftet es Adelheid von Walkenried als drittes Zisterzienserkloster in Deutschland überhaupt. Es ist zudem das Mutterkloster von Pforta bei Naumburg an der Saale. Die Klausurgebäude sind gut erhalten und die Kirche ist auch als Ruine überwältigend riesig. Sie zeugt von Reichtum und Macht, die sich das Kloster vor allem durch Einkünfte aus Besitz im Harzer Bergbau erwarb. Bevor Sie Ihr Hotel erreichen, unternehmen Sie einen Spaziergang über die mächtige Staumauer der Rappbodetalsperre. Sie ist die größte Talsperre des Harzes mit der höchsten Staumauer Deutschlands. Sogar Halle und Leipzig beziehen einen Teil des Trinkwassers von hier.

6. Tag - 02.01.2019: Individuelle Rückreise
Nach erlebnisreichen Tagen im Harz treten Sie Ihre Heimreise an.

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Silvesterprogramm im Preis
  • 5 Übernachtungen im Hotel Wyndham Garden Quedlinburg Stadtschloss in Quedlinburg
  • 5 x Frühstück vom Buffet
  • 4 Abendessen vom Themenbuffet oder als 3-Gang-Menü
  • Silvesterparty mit Sektempfang, Buffet oder 5-Gang-Menü (steht noch nicht fest) sowie Tanz im historischen Festsaal und einem Glas Sekt zum Jahreswechsel
  • Führung in der Traditionsbrennerei Nordhausen
  • Führung und Eintritt in die Stiftskirche Gernrode
  • Führung im Schloss Sondershausen
  • Führung in der Baumannshöhle in Elbingerode
  • Führung im Kloster Walkenried
  • Stadtführung in Aschersleben
  • Ausflüge vor Ort im 4-Sterne-Reisebus
  • Reiseleitung

Zubuchbare Leistungen

  • Fahrt mit der Harzquerbahn auf den Brocken am 30.12. für 55 € pro Person. Bitte mit der Buchung reservieren.
Ihr Hotel
Wyndham Garden Quedlinburg Stadtschloss

Lage: Das rekonstruierte und im Jahr 2004 wieder eröffnete 4-Sterne-Hotel Wyndham Garden Quedlinburg Stadtschloss befindet sich im Schloss der UNESCO-Stadt Quedlinburg.

Zimmer: Die komfortablen Zimmer verfügen über Dusche/WC, Föhn, TV, Telefon und Safe.

Ausstattung: Neben einem hoteleigenen Restaurant verfügt das Haus auch über eine Hotelbar mit Gewölbelounge. In der Freizeit steht Ihnen der Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Whirlpool zur Verfügung.
Sonstige Informationen

Mindestteilnehmerzahl: 20 bei einer Absagefrist bis spätestens 4 Wochen vor Beginn der Reise.

Preise und Termine
Zur Buchung wählen Sie bitte Ihren Wunschtermin.
  • Im Reisepreis enthaltene Leistungen:
  • 5 Übernachtungen im Hotel Wyndham Garden Quedlinburg Stadtschloss in Quedlinburg; 5x Frühstück vom Buffet; 4 Abendessen vom Themenbuffet oder als 3-Gang-Menü; Silvesterparty mit Sektempfang, Buffet oder 5-Gang-Menü sowie Tanz im historischen Festsaal und einem Glas Sekt zum Jahreswechsel; Führung in der Traditionsbrennerei Nordhausen; Führung und Eintritt in die Stiftskirche Gernrode; Führung im Schloss Sondershausen; Führung in der Baumannshöhle in Elbingerode; Führung im Kloster Walkenried; Stadtführung in Aschersleben; Ausflüge vor Ort im 4-Sterne-Reisebus; Reiseleitung